Kennen Sie Das?

So ist es am Arbeitsplatz: konzentrierte Arbeit ist kaum möglich. Die nächste Störung – so gut gemeint sie auch sein mag – ist kaum 5 oder 10 Minuten entfernt. Das zerstört nicht nur Produktivität. Das macht auch Lernen schwer bis unmöglich. Lernen – jedenfalls bewusstes, gezieltes, effizientes wie effektives und nicht das, was unvermeidlich nebenbei […]

Flipcharts im Titelbild?

Im Titelbild der Homepage der Clean Code Developer School (CCDS) sehen Sie Flipcharts mit merkwürdigen Diagrammen darauf. Was hat das zu bedeuten? Zuerst dachten wir, es wäre schön, wenn wir Unterrichtssituationen zeigten. Doch dann gefiel uns die Idee noch besser, Arbeitsergebnisse nach vorne zu stellen. Denn das sind die Diagramme: das Ergebnis von Entwurfsarbeit. In […]

C#, Java, Ruby, PHP & Co

Die Clean Code Developer School (CCDS) richtet sich an Entwickler auf allen Plattformen. Das primäre Thema der CCDS – die saubere Softwareentwicklung mit den Clean Code Developer Bausteinen – ist plattformneutral. Auch wenn wir in den letzten 13 Jahren vor allem auf der .NET-Plattform gearbeitet haben, sind wir sicher, Teilnehmer aller Plattformen in diesem Sinne anleiten […]

Reflektiert Üben

Dass das Lernen in der Clean Code Developer School (CCDS) nicht wie üblich abläuft, haben Sie vielleicht schon anderen Artikeln hier im Blog entnommen. Ein Aspekt sei jedoch noch einmal hervorgehoben: die Bewusstheit. In der CCDS wird nicht “einfach so” geübt, indem man versucht, Aufgaben abzuarbeiten. Das klappt dann entweder oder nicht. Bei Schwierigkeiten wird ein […]

Bring Your Own Problem

Unterricht findet üblicherweise mit vorgegebenen Aufgaben statt. Das ist didaktisch sinnvoll, weil damit der Zuwachs beim Lernstoff gesteuert werden kann. Und es macht den Unterrichtenden sicherer, weil er das Feld der potenziellen Probleme überschauen kann. Einerseits ist das verständlich und sinnvoll – andererseits aber wird damit ein Folgeproblem erzeugt, dem sich der Unterrichtende elegant entzieht: […]

Angeleitet Üben

Für sich allein zu üben, ist wichtig. Nur dabei erfährt man wirklich seine Grenzen. Das mag frustrieren – doch der Lerneffekt ist dann am größten. Sich aber zu lang an seinen Grenzen zu stoßen, ohne weiterzukommen, ist der Motivation allerdings abträglich. Auch das Ergebnis leidet schnell, wenn man es dann mit dem Kopf durch die […]

Die Schulpforten sind geöffnet

Es geht los! Wir haben Schulungsraum, Termine und Inhalte festgezurrt und „gehen live“. Die Clean Code Developer School (CCDS) nimmt nun Anmeldungen entgegen. Ab dem 7. Mai 2013 findet jede Woche am Dienstag Nachmittag von 15:00 bis 19:00 ein Unterrichtsblock von 4 Stunden in München statt. Schauen Sie sich im Unterrichtsplan an, wie wir mit den Impulsthemen […]

Saubere Softwareentwicklung Üben

Bei der Clean Code Developer School (CCDS) dreht sich das Lernen um – wie könnte es anders sein – saubere Softwareentwicklung. Das bedeutet, fachlich geht es um das, wofür die Clean Code Developer (CCD) Initiative steht. Methoden, Paradigmen und Konzeptionelles stehen im Vordergrund, nicht Technologien. Die CCDS versteht sich deshalb ganz grundsätzlich auch als Ort des […]

Üben – Aber Wie?

Lernen braucht Freiheit. Lernen braucht aber auch Impulse. Die Clean Code Developer School (CCDS) bietet beides. Die Unterrichtsblöcke von 4 Stunden sind zweigeteilt: Teil 1 – Impuls: Am Anfang jedes Blockes wird ein Thema vorgestellt. Das dauert ca. 45 Minuten und ist in der Form eher ein “üblicher” Vortrag. Das “Kollegium” oder auch ein Gast […]

Der Fleiß hat seinen Preis

Der Besuch der Clean Code Developer School (CCDS) kostet Geld. Sie ist kein Community-Angebot, sondern ein kommerzielles. Das ist aber nicht nur so, weil Stefan Lieser und ich damit einen Teil unseres Lebensunterhalts bestreiten wollen, sondern ist Teil des Konzeptes. Wir glauben nämlich, dass zumindest auf Unternehmensebene die Aufmerksamkeit durch Geld fokussiert wird. Wo man […]